Google AdSense

Donnerstag, 8. September 2016

Twitter Facebook & Co - folge uns

Bei der letzten Rallye haben wir getestet, wie viele Informationen wir über welchen Kanal/welches System senden können, wärend wir eine Rallye bestreiten.

So haben wir unseren Twitter-Account und Facebook mit zusätzlicen und schnellen Infos befeuert, damit Interessierte uns auf unserer Rallye verfolgen können.

Für unsere China-Rallye im Oktober werden wir unsere Vorbereitungen und auch den späteren Aufenthalt in China als erstes auf Twitter posten, danach Faebook, danach in diesem Blog.

Wer also auf dem Laufenden sein möchte, der ist herzlich eingeladen uns zu folgen:

Twitter

Facebook

Ergebnis der 7. Nordeuropäische E-Mobil Rallye in Bremen

Nachdem wir am Montag bereits aus Bremen zurückgekommen sind, bin ich noch unsere Platzierung schuldig.

In diesem Jahr sind wir mit einem 7.Platz nach Hause gefahren.

Das ist in sofern positiv, da wir am ersten Tag durch einen besonders blöden Fehler gleich 10 Strafkunte kassiert hatten und somit auf bereits über 20 Punkte kamen.
Nach einem eigentlich guten ersten Rallyetag sind wir im Zwischenergebnis nur auf dem 9. Platz gewesen.
Der zweite Rallyetag lief ähnlich gut wie der erste, nur dass wir nicht wieder einen groben Schnitzer hatten.
So reichte es doch noch zum endgültigen 7. Platz.



Wir möchten den Veranstaltern, dem Team, den Helfern, Sponsoren  und den anderen Teams für eine schöne Rallye danken.

Besonders Bettina und Ingo Buck wie auch ORION, herzlichen Dank.

Dienstag, 23. August 2016

Sponsoren Poloshirt Design für China

Das Layout für unsere Polo-Shirts ist fertig!
Sieht ganz schneidig aus, was meint ihr? :-)

1. Internationale Dongting Lake New Energy Rally in der Provinz Hunan/China vom 11. bis 17. Oktober

Damit das nicht untergeht, hier noch einmal ein Beitrag dazu:

Nach der Auslosung bei der 6. Nordeuropäische E-Mobil Rallye , fahren mein Co-Pilot Michael und ich nach China zur 1. Internationale Dongting Lake New Energy Rally in der Provinz Hunan vom 11. bis 17. Oktober.

Für uns ist das natürlich der Hammer! Wir werden mit unterschiedlichen Teams aus mehreren Nationen bei einem für uns riesigen Event teilnehmen!

Bisher sind die Informationen noch etwas spärlich, aber wie es aussieht geht es am 08.10. für uns ab Frankfurt Richtung China.
Dort fahren wir am/um den Dongting-See und genießen hoffentlich unseren Aufenthalt im Land der Mitte.

Heute haben wir unseren Antrag auf ein Visum eingereicht und haben noch ein Sponsorengespräch mit dem PR-Team von ORION.

Jetzt heißt es aber erstmal: Vorbereiten auf die Rallye in Bremen.

7. Nordeuropäische E-Mobil Rallye in Bremen vom 02. bis 04. September

Verrückt! Ich habe bei all den Vorbereitungen und der Vorfreude ganz vergessen zu schreiben das wir auch bei der 7. Nordeuropäische E-Mobil Rallye in Bremen an den Start gehen!

ORION hat nicht eine Sekunde gezögert uns auch bei der zweiten Rallye in diesem Jahr als Sponsor zur Seite zu stehen, was uns natürlich außerordentlich freut!
Nur durch Sponsoren können wir die Kosten einigermaßen im Rahmen halten.

Die Rallye findet vom 02. bis 04. September statt, also schon am Ende der nächsten Woche!
Es sind, stand heute, noch Startplätze frei! Also schnell anmelden! ;-)

Um den e-Beetle nach Bremen zu bekommen gab es zwei Möglichkeiten. Zum einen hat mein Vater angeboten uns mit einem Trailer zu fahren.
Die zweite Möglichkeit war es, auf eigenen Rädern nach Bremen zu rollen, was wir nun auch so machen werden. Dazu später mehr Details.



Wir versuchen zu Twittern

Vor ein paar Jahren haben wir mal einen Twitter-Account für eine Elektromobilrallye angelegt.
Nun haben wir uns überlegt, diesen für die Bremenrallye und die Reise nach China wieder zu aktivieren.
Ihr könnt uns also unter bei Twitter unter @erallye finden und ein paar Statusmeldungen von uns bekommen.
Es geht langsam los und dort versuchen wir zeitnahe Infos und Bilder zu posten.

Montag, 18. Juli 2016

Renault ZOE erfolgreich geladen

Im Juli 2015 hatten wir das letzte mal Besuch von einem Renault ZOE, der sich sehr wählerisch zeigte, was seine Elektronen anging.
Wahrscheinlich war dieser nur Strom aus Wasserkraft gewöhnt und musste nun den süßlicheren Solarstrom tanken, zumindest zickte die ZOE etwas.

Nach einer Recherche habe ich den FI im Haus getauscht, weil das als mögliche Fehlerquelle diskutiert wurde.
Seit dem war noch keine ZOE zu Gast, bis gestern.

Auf dem Rückweg von Sylt Richtung Köln hielten zwei junge Männer um den Akku von 40% aufzuladen.
Da es sich nicht um einen Q210 / R210 (43kW max. Ladeleistung), sondern R240 (22kW max. Ladeleistung) handelte, konnte mit maximaler Geschwindigkeit an unserer selbstgebauten Ladesäule geladen werden.
Es war schon erstaunlich, wie schnell 22kW die Batterie wieder auf 99% gebracht haben.
Während wir uns unterhielten und über den e-Beetle, Ladenetz und Mietakku sprachen, war der Speicher auch schon wieder voll und die zwei verabschiedeten sich Richtung Süden.

Also: ZOE-Ladung erfolgreich! :-)