Google AdSense

Freitag, 28. August 2009

Der Tank ist ausgebaut!

Endlich ist es geschafft! Ich habe mich eine Zeit lang vor dieser Aufgabe gedrückt, da ich nicht wirklich Lust hatte an einem unhandlichen Kunststofftank zu arbeiten, über Kopf und mit tropfendem Benzin in den Augen.
Aber nun ist er raus!

Ich musste mich entscheiden: entweder die Hinterachse ausbauen, um den Tank in einem Stück auszubauen, oder den Tank zerkleinern, um an der Achse vorbei zu kommen.
Nachdem ich gesehen habe, dass im Moment niemand einen New Beetle Tank benötigt, habe ich mich für das Zersägen entschieden.

Mit dem Fuchsschwanz war es schwerer als gedacht und so hat die Stichsäge ihren Dienst angetreten und nach Vorschrift vollendet.


Nachdem der Auspuff und nun auch der Tank nicht mehr unter dem Auto hängen, ist eine Menge Platz frei geworden. Ich denke, dort werde ich später einmal den Batteriekasten unterbauen, wenn ich erstmal TÜV bekommen habe.
Mal schauen, wie viel Platz mit nach dem Einbau aller Komponenten im Innenraum bleibt.

Kabel, Kabelschuhe und Quetsche


Zwei tage Urlaub und endlich ein bisschen Zeit um den Blog ein wenig aufzufüllen.
In den vergangenen Wochen haben wir einige Teile bekommen, die wir unbedingt benötigen, wenn denn die Akkus ankommen.
Das Schweißkabel H01N2-D mit einem 50mm² Querschnitt für die Hauptstromversorgung der Batterien, des Controllers und dem Motor. Dazu passende Kapelschuhe und eine Quetschzange, um die Kabelschuhe auf das Kabel zu quetschen.
Ich habe versucht herauszubekommen, ob man die Litzen verzinnen sollte oder nicht.
Mein persönliches Fazit ist, dass man dies nicht machen sollte, da es sich bei dem Aufbau um ein eher flexiblen handelt. Auch wenn alles fest verschraubt wird, könnten die verzinnten Enden im Laufe der Zeit brechen.
Für den besseren Kontakt bzw geringeren Übergangswiderstand, reicht einfaches Polfett aus.

Montag, 24. August 2009

Post von SkyEnergy - Akkus sind verladen

Ich muss gestehen, dass ich schon ein wenig nervös geworden bin, denn bis heute Morgen habe ich nichts von meinen Batterien gehört, die eigentlich schon auf dem Schiff nach Europa sein sollten.
Nach einem kurzen mail-Verkehr mit Dave von EVComponents wurde mir bestätigt, dass am 22. August die Akkus verladen worden sind.
Nun sind also 38 SE120AH Zellen auf dem Seeweg nach Hamburg.
Dave ist der Meinung, dass die Lieferung in 2-3 Wochen den Hafen anlaufen soll, was ich nicht so recht glauben kann.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und so freue ich mich erstmal auf den neuen Status.

Freitag, 21. August 2009

Zivan NG3 verspätet sich

Der August läuft nicht so gut für unser Projekt.
Die Hälfte der bestellten Komponenten verspätet sich. Unter anderem auch das Ladegerät.
Unser Zivan NG3 haben wir Ende Juli bestellt, 03.August ist alles bezahlt und dann macht der Lieferant "Betriebsferien" ... hallo !?!
Weltwirtschaftskriese und wir machen erstmal Betriebsferien???
Naja, egal wie, wir müssen warten und das, obwohl ich darin ganz schlecht bin ...

Mittwoch, 19. August 2009

Bauteilelieferung ist unterwegs

Nach einem netten Beratungschat mit meinem Bauteilelieferanten (mouser.com) für das Goodrum/Fechter BMS habe ich erfahren, dass zwei Bauteile derzeit nicht am Lager sind un die ganze Lieferung verzögern.
Nun werden die Lieferungen aufgeteilt und bald schon kann der Lötkolben warmlaufen.
Die Versandbestätigung ist angekommen, nun müssen die Postboten sich sputen.

Meine Batterien aben noch 2 Tage Zeit verschifft zu werden, dann werde ich noch unruhiger als ohnehin schon :-/

Mittwoch, 12. August 2009

Teilekauf in Raten

Mit der Zeit kommen immer mehr Puzzleteile zusammen. Jüngste Erungenschaften sind die Kabel, das BMS und was man alles dazu benötigt.
- 30 Rohrkabelschuhe (je 100 St. M6, M8 und M10)
- 15 Meter 50mm² Leitung aus dem Schweißbedarf
- 1 Kabelschuhzange
- 2 x 4-24 - Channel LiFePO4 BMS Board-v2.6.
- hunderte von elektronischen Bauteilen für das BMS

Jetzt müssen nur noch alle Teile ankommen und die Nachricht, dass der Container mit unseren Batterien auf dem Weg nach Hamburg ist.

Mittwoch, 5. August 2009

Stromversorgung / Batteriestromleitungen

Auf der Suche nach den passenden Leitungen bin ich über eine Firma Eland Cables gestoßen, die einige Tabellen für Ihre Kabel öffentlich macht, die mir weiterhelfen können.
Tabelle zur Stromstärke der angebotenen Schweißkabel:

Tabelle der Widerstände der angebotenen Schweißkabel:

Warum nicht viel passiert ...

Es ist ein wenig ruhig geworden im Blog, das muss ich leider zugeben.
Nicht weil das Projekt einstaubt, sondern wiel eine Menge an Dingen besorgt werden muss, zu denen ich genau so viele Informationen benötige.

Als Ladegerät ist nun ein Zivan NG3 auf dem Weg, Als BMS habe ich mich für ein Goodrum/Fechter entschieden, welches ich durch ein paar Bauteile an meine Wünsche anpasse. Zu beidem werde ich noch einmal einen ausführlichen Bericht schreiben.

Und dann ist da noch die Leitungsführung, die mir im Moment Kopfzerbrechen bereitet.
Jeder sagt da einem etwas anderes und so versuche ich aus allem die hoffentlich richtige Entscheidung zu extrahieren.

Als Batterieleitung plane ich bisher 50mm² zu nutzen und schaue gerade nach Überbrückungskabel für LKWs und Schweißkabel.